Menü

×

Schreibraum-Potsdam

About

keyboard_arrow_down

Über Gabriele Gäbelein

Berufserfahrung

Seit 2013 Schreibcoach

Seit 2011 Schreibwerkstätten

Seit 2009 Literarische Geselligkeit

2002 – 2009 freiberufliche Lektorin und Literaturagentin

1984 – 2005 verschiedene administrative Tätigkeiten bei der Deutschen Lufthansa AG und Tochtergesellschaften

 

Ausbildung

2020 Online Coach

2019 Systemischer Coach und Supervisorin

2018 Mediatorin

2015 Abschluss Masterstudiengang Biografisches & kreatives Schreiben, Alice-Salomon-Hochschule, Berlin

2001 Abschluss Magisterstudiengang Anglistik, Kunstgeschichte, Germanistik, Universität zu Köln

1990 Bürokauffrau

 

Mitgliedschaften

Seit 2015 HCDA - HumorCare e. V.

Seit 2014 gefsus - Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e. V.



Schreibbiografie

Zu glauben, dass Schreibende oder Menschen, die Schreiben vermitteln, schon immer geschrieben haben müssen, kann sich als Irrtum herausstellen. Gabriele Gäbelein war zwar dem Lesen schon immer sehr zugetan, jedoch hat Schreiben nur eine untergeordnete Rolle gespielt. Sie hat Schreiben schon früh zu nutzen gewusst, wenn Entscheidungen zu treffen waren, doch war dies nie ein bewusstes oder reflexives Schreiben gewesen.

Als sie an der Universität zu Köln in den 1990er Jahren im Magisterstudiengang die Fächer Anglistik, Kunstgeschichte und Germanistik belegt hatte, bekam Schreiben für sie eine neue Dimension. Die ersten Hausarbeiten entstammten als Experimente eher der Rubrik Versuch und Irrtum als einem zielgerichteten Vorgehen. Manchmal gab es auch Tipps von Kommiliton*innen, aber diese passten nicht immer. Schon damals hat sie sich gefragt, ob es nicht möglich ist, Schreiben systematisch anzugehen.

Erst gegen Ende des Studiums, mit Start der Magisterarbeit, gab es einen ersten Kurs zum wissenschaftlichen Arbeiten. Sie sah ein Licht am Ende des Tunnels, jedoch war es für die Magisterarbeit zu spät. Doch auch nach dem Studium hat sie dieses Licht magisch angezogen. Sie hat festgestellt, dass die Literaturlage zwar nicht in Buchhandlungen öffentlich zugänglich war, jedoch sehr groß und nahezu unübersichtlich. Als sie 2012 den Masterstudiengang Biografisches und Kreatives Schreiben an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin gesehen hatte, wusste sie, dass sie dieses Studium machen wollte. Schreiben nahm so plötzlich ungeahnte Dimensionen an und eröffnete ihr auch beim Lesen neue Zugänge. Selbst literarisch zu schreiben, ergab beim Lesen neue Eindrücke und auch Respekt vor Texten und dem Schreiben anderer. Diese Erkenntnis hätte schon im literaturwissenschaftlichen Studium zu weiteren Erkenntnissen geführt, jedoch wird dem eigenen literarischen Schreiben im Germanistikstudium nur selten eine Bedeutung gegeben.

2013 hat sie den SchreibRAUM gegründet, damit das Schreiben auch im außeruniversitären Raum einen Platz hat. In ihren Schreibworkshops wird Schreiben nicht nur genutzt, um einen Text zu erstellen, sondern auch um persönlich mit und durch Schreiben zu wachsen.

Ihre Masterarbeit "Schreibcoaching mit Humor" wurde 2015 von einem Verlag angefragt. Dieses Angebot zur Veröffentlichung hat sie gern angenommen. Jetzt schreibt sie an ihrem ersten Roman. Ihre Erkenntnisse, die sie beim Schreiben von Fachbüchern und Romanen gewonnen hat, gibt sie gern an andere Schreibinteressierte weiter. Einen Roman zu schreiben, ist eine Herausforderung. Sie macht umso mehr Spaß, je intensiver die Kenntnisse über das Schreiben sind.



SchreibRAUM Potsdam

Der SchreibRAUM ist ein Ort, an dem es um das Schreiben geht. Es geht darum, WIE Sie Ihren Text schreiben. Denn durch das Internet steigen die Anforderungen an das Schreiben. Die Vielfältigkeit der Textarten wie Blog und Homepage sowie der damit verbundene Zwang zu kurzen, prägnanten Texten, erhöhen die Schwierigkeit zu einem aussagekräftigen Text zu kommen. Ohne die richtigen Ansätze schreiben Sie weniger und verringern somit Ihre Wirkungsmöglichkeiten.

Texte von anderen schreiben zu lassen, wäre eine Möglichkeit, bringt Sie aber in eine passive Position. WIE Sie aktiv die Textmenge erhöhen, Ihre Vielseitigkeit und Vielfältigkeit beim Schreiben steigern und gleichzeitig Ihre Kunden gezielt ansprechen, ist erlernbar. Sie erarbeiten Ihre eigene Strategie, die Sie sicher durch den Dschungel des Schreibens bringt. Damit wagen Sie sich sogar an größere Schreibprojekte wie ein Buch.

Der SchreibRAUM in Potsdam steht Ihnen persönlich sowie virtuell zur Verfügung.

Ihre Möglichkeiten:

Ihr Nutzen:

Ihre Investition:

Im SchreibRAUM in Potsdam erhalten Sie die individuelle Betreuung, die auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist. Zögern Sie nicht mich anzusprechen. Ich stehe Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung, auch hinsichtlich der Finanzierung bestehen Möglichkeiten durch Bildungsgutschein, Bildungsprämie sowie weitere finanzielle Unterstützung für Freiberufler*innen. Rufen Sie mich an (0331-2736785) oder schreiben Sie mir eine E-Mail (schreiben(at)schreibraum-potsdam.de).